SOLVIUM

SEO

Domain Freshness als Rankingfaktor?

Vor einigen Tagen habe ich eine interessante Beobachtung gemacht: In einem meiner Blogs (Rahmendaten: über 500 Artikel, einige Jahre alt) sind sämtliche Artikel aus den Rankings geflogen, die externe Links enthielten. Merkwürdig, oder? Dazu ist zu sagen, dass die Postingfrequenz in diesem Blog stark heruntergegangen war und nur noch 2-3 Artikel pro Monat erschienen. Die enthielten dann auch meist nur wenig Text und dafür fast immer einen ausgehenden Link.

Natürlich habe ich sofort Gegenmaßnahmen ergriffen und noch am gleichen Tag zwei neue Artikel geschrieben und veröffentlicht. Auch am folgenden Tag erschien ein neuer Artikel. Die Wirkung: sämtliche Rankings kamen nach spätestens drei Tagen wieder. Das weist zunächst darauf hin, dass Google tatsächlich bei Domains auch die generelle „Frische“ der Domain, also das Hinzukommen neuen Contents, in die Rankings aller Unterseiten mit einbezieht. Möglicherweise passiert das auch nur bei Blogs?

Die Schattenseite dieser Beobachtungen: Ich weiß nicht, was ohne die neuen Artikel passiert wäre oder ob die Platzierungen nicht auch einfach nach drei Tagen so wiedergekommen wären. Dafür hätte ich die Durstphase vielleicht noch ein paar Tage ohne Maßnahme laufen lassen müssen. Andererseits halte ich die Domain Freshness für einen durchaus plausiblen Rankingfaktor.

GD Star Rating
a WordPress rating system

, , , , | Kommentar schreiben | Trackback einrichten

Einen Kommentar schreiben

  • Über mich

    Hey, hier bloggt Jan Papenbrock. Ich lebe in Köln.
  • Themen

  • Zeitliches Archiv

  • Aktuelle Kommentare

© 2006-2017 Solvium.de - von und mit Jan Papenbrock - Impressum - Kontakt aufnehmen

» Blog powered by Wordpress. Silk icons von FamFamFam.