SOLVIUM

Die Welt da draußen

Ohne Fahrschein mit der Bahn unterwegs.

Gestern war auf Spiegel Online wieder von einem Schaffner der Deutschen Bahn zu lesen, der ein 13 Jahre alt es Mädchen wegen vergessener Fahrkarte aus dem Zug warf. Der Schaffner wurde mittlerweile suspendiert, die Bahn hat sich bei der Familie entschuldigt. Etwas anderes als die Suspendierung hat der Bahnmitarbeiter aber auch nicht verdient.

»Zudem habe der Bahnbedienstete die Bitte ignoriert, mit seinem Diensthandy die Mutter des Mädchens anzurufen, damit diese in Neuruppin die geforderte Gebühr von 40 Euro bezahlen könne. „Er hat meiner Tochter erklärt, dass dies ein Diensthandy sei und ihm keiner die Gesprächskosten ersetze“, zitiert die Zeitung die Mutter.« Richtig bitter. Natürlich gibt es außerdem die Bestimmung, dass Minderjährige nicht aus dem Zug geworfen werden dürfen.

Andererseits ist der Schaffner anscheinend auch ziemlich medienblind, schließlich gab es vor gut zwei Wochen einen ziemlich ähnlichen Fall, in dem eine Zugbegleiterin ein Mädchen frühzeitig zum Ausstieg zwang. Jene wurde ebenfalls suspendiert. Spiegel-Leser wissen mehr 😉

GD Star Rating
loading...

, , | Kommentar schreiben | Trackback einrichten

2 Reaktionen zu “Ohne Fahrschein mit der Bahn unterwegs.”

» Einen Kommentar schreiben

  1. Markus

    Also ich kenn das nur so, dass die Leute, die schwarzfahren, eine Rechnung nach Hause bekommen, aber trozdem weiterfahren dürfen…

  2. Jan

    Hm, bei der Bahn trifft das wohl nur auf Minderjährige zu. Und nicht einmal die Regelung scheint ja zu klappen…

Einen Kommentar schreiben

  • Über mich

    Hey, hier bloggt Jan Papenbrock. Ich lebe in Köln.
  • Themen

  • Zeitliches Archiv

  • Aktuelle Kommentare

© 2006-2017 Solvium.de - von und mit Jan Papenbrock - Impressum - Kontakt aufnehmen

» Blog powered by Wordpress. Silk icons von FamFamFam.