SOLVIUM

Netzwelt

Handy kostenlos aufladen!

Free-Prepaid.com Mit dem Slogan „Handy kostenlos aufladen“ wirbt zur Zeit die Seite free-prepaid.com in den Instant Messengern und Foren dieser Welt um Aufmerksamkeit. Der Deal: Man sucht sich einen der sechs Anbieter (O2, D1, D2, E-Plus, Simyo, Aldi-Talk) aus, lässt 30 Leute auf seinen Link klicken (der die Form http://www.free-prepaid.com/?id=123456789 hat) und bekommt einen Freischaltcode für eine 15-Euro-Aufladung des eigenen Prepaid-Guthabens.

Angeblich werden diese 15 Euro aus den Provisionen durch die Werbepartner gedeckt – natürlich kommt auf der Seite ein schönes Layer-Ad zum Vorschein. Und der Haken an der Sache?

Bei 28 bleibt der Zähler stehen, egal wie viele Leute klicken. Das Ganze ist also, wie eigentlich nicht anders zu erwarten, eine Veräppelung der User und dient nur dazu, schnell ne Runde Geld über virales ‚Marketing‘ zu machen. Wirft man einen Blick in die Google-Suche zum Thema ‚handy kostenlos aufladen free-prepaid.com‘, scheint das auch ganz gut zu klappen…

Und die Moral von der Geschicht? Traue zu großen Versprechungen nicht!

GD Star Rating
a WordPress rating system
Handy kostenlos aufladen!, 4.0 out of 5 based on 5 ratings

Ähnliche Beiträge

, , | Kommentar schreiben | Trackback einrichten

4 Reaktionen zu “Handy kostenlos aufladen!”

» Einen Kommentar schreiben

  1. patrick

    so…das mit den 28 mal klicken ist totaler schwachsinn. die 30 klicks sind dann voll wenn auch 30 leute geklickt haben. Allerdings funz nicht alle nummern …bei manchen nummern muss man die letzten 2 zahlen weg lassen oder vertauschen…und wenn es dann nicht klappt ist die nummer ungültig !!!! Fazit: es funzt aber nicht immer und wenn dannn nur mit ein paar tricks..lg patrick

  2. Jan

    Hmm, also damals hat ein Kollege seinen Link zum Aufladen in seiner ziemlich gut besuchten Website eingebaut. Der Zähler sprang innerhalb von Minuten auf 28 und weigerte sich dann standhaft, auf 30 zu klettern. Wie unwahrscheinlich ist das? Auch gab es die 28er-Grenze in einigen Foren zu lesen.

    Übrigens ist free-prepaid.com mittlerweile eine geparkte Domain. Hat wohl ganz gut Geld gemacht mit der Werbung – und ich bezweifle doch stark, dass da jemals jemand sein Handy kostenlos aufladen konnte.

    Hast du Belege, dass die Seite kein groß angelegter Bauernfang war, um mit ein paar Layer-Ads das große Geld zu machen? Bin sehr gespannt.

  3. Isa

    hey… ich hab ma ne frage an dich

    wenn ich jez diesen link habe.
    wo muss ich den denn dann eingeben um mein handy aufladen zu lassen?

    liebe grüße

  4. Isabell

    Ich habe das auch mal getestet und müsste anstatt 30 ungefähr 70-80 Leute finden die diesen Klick genutzt haben. Es zählen irgendwie nicht alle Klicks und Zähler bleibt aber auch nicht stehen.
    Ob man dies mit den Werbeeinnahmen finanziern kann naja das is mir auch ein bischen lustig. Noch habe ich die 15 Euro nicht bekommen.
    Ihr könnt aber wenn ihr kein Guthaben habt über meine Seite kostenlos sms senden.

Einen Kommentar schreiben

  • Über mich

    Hey, hier bloggt Jan Papenbrock. Ich lebe in Köln.
  • Themen

  • Zeitliches Archiv

  • Aktuelle Kommentare

© 2006-2017 Solvium.de - von und mit Jan Papenbrock - Impressum - Kontakt aufnehmen

» Blog powered by Wordpress. Silk icons von FamFamFam.