SOLVIUM

Allgemein

Maggi: Ravioli Diavoli – In scharfer Tomatensauce im Test

Ergänzend zum Test der Ravioli in pikanter Sauce – Mit Fleisch in der Sauce von Maggi gibt’s heute einen kleinen Erlebnisbericht zu „Ravioli Diavoli – In scharfer Tomatensauce„, ebenfalls von Maggi.

Punkt 1: Anschaffungskosten: 1.49 Euro für 800g
Auch bei Rewe kostet die Dose, egal welcher Sorte Ravioli, diese günstigen anderthalb Euro.Traditionell 5/5 Punkten von mir. *****

Hübsch ist die Dose auch, und allein dieser Name… „Diavoli“ – das zergeht ja schon vor dem Essen auf der Zunge.

Punkt 2: Verpackung: Konservendose
Schick, ewig in Mode, immer sexy. 5/5 Punkten. *****

Ein Unterschied zur den pikanten Ravioli: Nicht die unschöne Halbmondofrm, sondern kleine Quadrate! Die kann man bestimmt gut essen, und fein ausschauen tun sie auch. Dazu noch motivierende grüne und rote Gemüsestücke in der Sauce, nicht nur liebloses Hackfleisch. Well, was auch immer das für Gemüse sein mag.

Punkt 3: Aussehen des Produkts
Vier Ecken! Gute Happengröße. Gemüse? Wer hat das denn bestellt? Dafür gibt’s nur 4/5 Punkten. ****

Die Zubereitung wie bei den pikanten… also bitte da nachlesen, falls fragen auftauchen.

Punkt 4: Zubereitung
Leicht wie das Braten eines Spiegeleis (Spiegeleis ist auch ein sehr seltsam aussehendes Wort). 4/5. ****

Joa, mal wieder ein wenig köcheln lassen, und dann ab damit auf den Teller. Also scharf ist die Sauce wirklich, aber recht angenehm scharf. Irgendwie ist in den Ravioli aber nichts als Fleisch erkennbares drin. Muss ich wohl mal auf die Dose schauen…

Punkt 5: Geschmack
Scharf. Lecker. Fleisch? 4/5. ****

Fazit: „Diavoli“ macht schon was her: Leckere scharfe Sauce, ein bisschen viel „Gesund-und-so“-Touch durch das Gemüse, aber insgesamt durchaus empfehlenswert. Solide 22 von 25 Punkten von mir, ja besser geht’s doch kaum. Danke für die Aufmerksamkeit.

GD Star Rating
loading...
Maggi: Ravioli Diavoli - In scharfer Tomatensauce im Test, 4.7 out of 5 based on 3 ratings

, | Kommentar schreiben | Trackback einrichten

2 Reaktionen zu “Maggi: Ravioli Diavoli – In scharfer Tomatensauce im Test”

» Einen Kommentar schreiben

  1. Franzi

    Tip Top Berichterstattung Jan….weiter so und du schaffst es noch mit einer eigenen „Ich-bin-Student-und -teste-Essen“-Show ins fernsehen 🙂 Vielleicht lädt dich sogar Johannes B. Kerner ein. Erwähne dann auf jeden Fall meinen Namen!!!

  2. Jan

    Kerner hat ja schon angefragt, ob ich als Gourmet nicht mal seine Köche bewerten möchte. Hab dann dankend abgelehnt mit dem Hinweis, dass deren Gerichte ja wohl never an Ravioli rankämen.

Einen Kommentar schreiben

  • Über mich

    Hey, hier bloggt Jan Papenbrock. Ich lebe in Köln.
  • Themen

  • Zeitliches Archiv

  • Aktuelle Kommentare

© 2006-2017 Solvium.de - von und mit Jan Papenbrock - Impressum - Kontakt aufnehmen

» Blog powered by Wordpress. Silk icons von FamFamFam.